Felix Kuwert

Jäger
Jäger

Wer steckt hinter Jagdmomente?

Felix Kuwert ist 32 Jahre alt und Gründer des YouTube-Kanals JagdMomente. Nach dem Abitur machte er den Jagdschein und durchstreifte die kieferndominierten Jagdreviere rund um seinen Heimatort in Mittelfranken. Das große Interesse an der Natur bekam er von seiner Mutter in die Wiege gelegt. Sein erstes Wort war „Baum“. Und so passte es gut, dass er Forstwissenschaften an der Technischen Universität München in Weihenstephan studierte. Nach Bachelor und Master absolvierte er das Forstliche Referendariat in Bayern als Vorbereitung auf den höheren Forstdienst. 2020 absolvierte er die Große Forstliche Staatsprüfung an der Bayerischen Forstschule in Lohr am Main. Mittlerweile arbeitet er am Bayerischen Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten in München und betreibt parallel die Social-Media-Kanäle von JagdMomente. Ab 2022 nimmt Felix einen Lehrauftrag an der Hochschule Weihenstephan Triesdorf an, um dort als Dozent die Jagdausbildung mit zu gestalten.




Förster

Wie entstand die Idee von Jagdmomente?

Bereits während seines Studiums war Felix in die jagdliche Ausbildung von Forststudenten eingebunden. Dort produzierte er, anfangs noch mit dem Handy, Videos zur Verdeutlichung von Lehrinhalten. Die Weiterentwicklung dieser Beiträge brachten ihn zur Jagdfilmerei, um den Studenten die Theorie in der Praxis besser verdeutlichen zu können. Die erste Videokamera kam im März 2017 nahezu zeitgleich mit der Gründung des YouTube-Kanals JagdMomente. Die Jagdvideos stehen interessierten Zuschauern seither kostenlos auf YouTube zur Verfügung. Sie kennzeichnen sich durch eine gesamtheitliche Darstellung der Jagd und somit der gesamten Natur. 2019 gewann Felix mit seinem Jagdfilm "Die Jagd - eine Liebe zur Natur" den Sophie Award des Deutschen Jagdverbandes (DJV). Der Sophie Award zeichnet Jagdfilmer aus, die es auf besondere Art und Weise schaffen, die Jagd in der Öffentlichkeit zu präsentieren.




Naturliebhaber

Wofür steht Jagdmomente?

JagdMomente steht für eine gesamtheitliche Darstellung der Jagd in den Sozialen Medien auf YouTube, Instagram und Facebook. Dabei spielen nicht nur Wildtiere eine Rolle, die der Jäger als jagdbares Wild auch erlegen kann. Es sind auch die vielen kleine Dinge, die einen Platz in den Filmen von Felix einen Platz finden. Von Insekten über Amphibien bis zu Vögeln und Pflanzen. Die Jagd ist eben eine Liebe zur Natur. Doch neben den Aspekten der Natur macht Felix auch eines deutlich: bei allen jagdpolitischen Spannungen derzeit gibt es moderate Mittelwege für ein Miteinander. Denn jagdinterne Spannungen führen zu nichts anderem, als einer Destabilisierung unserer Zunft. Jagd ist mehr. Und dazu zählt auch ein fairer und vernünftiger Dialog untereinander.

- Team JagdMomente

ForestFavoritLogo
FrankoniaLogo
ParforceLogo
SeissigerLogo
HIK